Library Technology Guides

Product and Company News and Announcements

Press Release: Ex Libris [June 26, 2018]

Forschungsdienstplattform Ex Libris Esploro für Entwicklungspartner freigegeben

Jerusalem, Israel – 26. Juni 2018. Ex Libris, a ProQuest Company, gibt bekannt, dass die Forschungsdienstplattform Ex Libris Esploro nun allen Esploro-Entwicklungspartnern zur Verfügung steht. Die erste veröffentlichte Version von Esploro stellt eine wichtige Phase in der Entwicklung einer einheitlichen Forschungsdienstplattform dar, die zu einer stärkeren und breiteren Wirkung von Forschungsergebnissen, einer höheren Produktivität und einer intensiveren Zusammenarbeit führen wird.

Die Esploro-Entwicklungspartner beginnen bereits mit der Implementierung der ersten Version, die die Speicherung und Verwaltung verschiedener Arten von Forschungsdaten sowie ein optimiertes Metadatenhandling unterstützt, das Bibliotheken, Forschungsbüros und Forschern die Möglichkeit gibt, gemeinsam an Forschungsprojekten zu arbeiten.

Das Programm „Esploro Early Adopters" ist jetzt offen für alle, die an der nächsten Phase der Entwicklung und Implementierung von Esploro teilnehmen möchten. Durch das Programm erhalten Early Adopters Vorzugskonditionen und werden bei ihren gewünschten Erweiterungen bevorzugt behandelt. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, Feedback zu geben, das Ex Libris dabei helfen wird, die Esploro-Lösung an die Bedürfnisse aller Interessengruppen anzupassen.

Masud Khokhar, Assistant Director of Digital Innovation and Research Services an der Lancaster University, sagte: „Das ist ein spannender erster Schritt auf dem Weg zu einer umfassenden Forschungsdienstplattform, die einzigartig auf dem Markt für das Forschungsdienstmanagement sein wird. Das Forschungsdatenmanagement in der ersten Version von Esploro wird einen einheitlicheren Arbeitsablauf und eine bessere Zusammenarbeit zwischen Bibliotheken und Forschungsdiensten ermöglichen."

Tracey Clarke, Associate Director of Academic and Digital Strategies an der University of Sheffield, fügte hinzu: „Wir sind sehr gespannt auf die neue Esploro-Version. Der Datenfluss und die Genauigkeit, die durch Esploros Metadatenhandling ermöglicht werden, sind entscheidend für die Nutzung des Know-hows von Bibliotheken und Forschungssystemen, während das Research Asset Management unserer Bibliothek eine bessere Unterstützung der akademischen Forschung ermöglicht."

Carl Grant, Associate Dean of Knowledge Services und Chief Technology Officer der University of Oklahoma (OU) Libraries, ein Esploro-Entwicklungspartner, sagte: „Wir freuen uns, die ersten Früchte unserer Zusammenarbeit mit Ex Libris und dem Esploro-Team zu ernten. Das Management von Forschungsressourcen innerhalb von Esploro wird uns in die Lage versetzen, die Bibliotheken mit minimaler Betriebsunterbrechung in die Forschungsprozesse auf dem Campus einzubinden und gleichzeitig die Forschungsprozesse effizienter und effektiver zu gestalten. Esploro wird die OU-Bibliotheken zu wertvollen Kooperationspartnern in der Forschung, einem wichtigen und schnell wachsenden Bereich der Universität, machen."

Paul A. Soderdahl, Associate University Librarian an der University of Iowa, sagte: „Mit Esploro demonstriert die Bibliothek ein weiteres Beispiel dafür, wie wir die Forschung an der Universität unterstützen, indem wir alle Publikationen, wissenschaftlichen Beiträge und kreativen Arbeiten unserer Forscher und Wissenschaftler sammeln und pflegen – in allen Formaten und Medien – und dies auf eine ebenso effiziente wie skalierbare Art und Weise. Die Funktionalität in dieser frühen Version von Esploro erlaubt es uns, die Technologie besser zu nutzen, indem wir institutionelle Daten mit webbasierter Discovery verknüpfen und so eine umfassende Forschungsdatenbank entwickeln und vorantreiben, welche die Beiträge von Iowa hervorhebt und das Wissen und die Erkenntnisse in den Naturwissenschaften, den Geisteswissenschaften und den Künsten fördert."

Leland Deeds, Head of Information Systems der University of Miami, fügte hinzu: „Esploro verspricht, dass unsere Bibliotheken die Möglichkeit erhalten, den Forschungsbedarf unserer Fakultät, unseres akademischen Personals und unserer Doktoranden stärker zu unterstützen und die Arbeitsabläufe und das Datenmanagement zwischen unseren Bibliotheken und unserem Forschungsbüro weiter zu optimieren. Das Erreichen eines vereinheitlichten Workflows während des gesamten Forschungsprozesses wird immer wichtiger, da unsere Anforderungen an die Datenverwaltung und -archivierung gestiegen sind."

Shlomi Kringel, Corporate Vice President of Learning and Research Solutions bei Ex Libris, sagte: „Ex Libris freut sich sehr, die erste Version von Esploro zu veröffentlichen. Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Revolutionierung der Art und Weise, wie Forschungsdatendienste verwaltet werden. Dank starker Entwicklungspartner an unserer Seite sind wir uns sicher, dass wir unser Ziel erreichen werden."

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die Überblicksseite zu Esploro.

Über die Lancaster University

Die Lancaster University ist ein international anerkannter Spitzenreiter in der Lehre und Forschung. Kürzlich wurde die Lancaster University von The Times und The Sunday Times Good University Guide 2018 als „University of the Year" und mit Gold im Teaching Excellence Framework (TEF) 2017 ausgezeichnet. An der Lancaster University stehen die Studierendenerfahrung, die Lehre und eine starke Forschung im Vordergrund. Die Universität fördert das Wissen und Verständnis in einer Vielzahl von Disziplinen und leistet wichtige Beiträge in den Bereichen Kunst- und Sozialwissenschaften, Management, Gesundheit und Medizin sowie Wissenschaft und Technologie. Die lebendige Lancaster-Community ist dank Forschungs-, Lehr- und Studentenaustauschpartnerschaften mit führenden Institutionen in 24 Ländern der Welt sehr vielfältig. Mitarbeiter und Studierende aus über 100 Ländern werden von unserem wunderschönen Campus in Nordwestengland angezogen. Weitere Informationen finden Sie auf www.lancaster.ac.uk.

Über die University of Iowa

Als bedeutende Forschungs- und Lehrinstitution bietet die University of Iowa international anerkannte Programme in einer Vielzahl von akademischen, medizinischen und künstlerischen Disziplinen. Die University of Iowa beschäftigt 2.800 Lehrkräfte und 16.000 fest angestellte Mitarbeiter, die 31.000 Studierende betreuen, von denen fast 40 % aus dem Ausland kommen und knapp 10.000 in Graduierten- und beruflich orientierten Studiengängen eingeschrieben sind. Die University of Iowa beheimatet den Writers' Workshop, das älteste akademische Programm für kreatives Schreiben des Landes und die Vorlage für viele Programme für kreatives Schreiben, die heute weltweit veranstaltet werden. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.uiowa.edu.

Über die University of Miami

Als private Forschungsuniversität mit mehr als 16.000 Studierenden aus der ganzen Welt ist die University of Miami eine lebendige und vielfältige akademische Gemeinschaft, die sich auf das Lehren und Lernen, die Entdeckung neuen Wissens und den Dienst für die Region Südflorida und darüber hinaus konzentriert. Die Universität besteht aus 11 Fakultäten und Colleges, die Studierenden und Doktoranden in mehr als 180 Studiengängen und Programmen zur Verfügung stehen. Die Bibliotheken der University of Miami gehören zu den führenden Forschungsbibliotheken Nordamerikas mit einem Gesamtvolumen von über 3,75 Millionen Bänden und 95.600 aktuellen elektronischen und gedruckten Zeitschriften.

Über die University of Oklahoma

Die University of Oklahoma (OU) zieht die besten Studierenden aus den gesamten Vereinigten Staaten sowie aus weltweit mehr als 100 Ländern an. Sie bietet eine großartige Universitätserfahrung in privater College-Atmosphäre. Die OU steht bei der Anzahl der an staatlichen Universitäten eingeschriebenen National Merit Scholars landesweit an der Spitze und liegt beim Abschluss von Rhodes Scholars an staatlichen Universitäten landesweit unter den besten zehn. Die OU ist zu einer wichtigen Universität im Bildungssystem der USA geworden; im Princeton Review landet die OU in den Kategorien Wissenschaftliche Exzellenz und Kosten für die Studierenden unter den besten zehn staatlichen Universitäten des Landes. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.ou.edu/.

Über die University of Sheffield

1897 schlossen sich die Sheffield Medical School, das Firth College und die Sheffield Technical School zum University College of Sheffield zusammen, das im Jahr 1905 zur University of Sheffield wurde. An der Universität studieren heute 26.000 Studierende aus über 130 Ländern. Die Universität beschäftigt etwa 6.000 Lehrkräfte und Angestellte. Die Fachabteilungen gliedern sich in fünf Fakultäten: Geisteswissenschaften; Ingenieurswissenschaften; Medizin, Zahnmedizin und Gesundheitswesen; Naturwissenschaften; Sozialwissenschaften Die Universitätsbibliothek ist für ihre Innovationen bekannt und stellt die Kundenzufriedenheit in den Mittelpunkt. Die digitalen und Printdienstleistungen werden über fünf Standorte angeboten, einschließlich des preisgekrönten Information Commons, einer integrierten Lernumgebung für die Studierenden. Weitere Informationen finden Sie auf https://www.sheffield.ac.uk/library.

Über Ex Libris

Ex Libris, a ProQuest Company, ist ein weltweit führender Anbieter von cloudbasierten Lösungen für Hochschulbibliotheken. Ex Libris bietet tausenden Kunden in 90 Ländern fortschrittliche SaaS-Lösungen für die Bereiche Bibliotheksmanagement und Discovery sowie Mobile-Campus-Lösungen zur Optimierung der Studierendenbeteiligung. Weiterführende Informationen zu Ex Libris finden Sie auf unserer Internetseite. Besuchen Sie uns auch bei Facebook, YouTube, LinkedIn und Twitter.


Summary: Ex Libris gibt bekannt, dass die Forschungsdienstplattform Ex Libris Esploro nun allen Esploro-Entwicklungspartnern zur Verfügung steht. Die erste veröffentlichte Version von Esploro stellt eine wichtige Phase in der Entwicklung einer einheitlichen Forschungsdienstplattform dar, die zu einer stärkeren und breiteren Wirkung von Forschungsergebnissen, einer höheren Produktivität und einer intensiveren Zusammenarbeit führen wird. Die Esploro-Entwicklungspartner beginnen bereits mit der Implementierung der ersten Version, die die Speicherung und Verwaltung verschiedener Arten von Forschungsdaten sowie ein optimiertes Metadatenhandling unterstützt, das Bibliotheken, Forschungsbüros und Forschern die Möglichkeit gibt, gemeinsam an Forschungsprojekten zu arbeiten.
Publication Year:2018
Type of Material:Press Release
LanguageGerman
Date Issued:June 26, 2018
Publisher:Ex Libris
Company:
Company: Ex Libris
Products: Esploro
Permalink: https://librarytechnology.org/pr/23577

LTG Bibliography Record number: 23577. Created: 2018-06-26 10:38:47; Last Modified: 2018-06-26 10:41:10.